– Höchste Schutz- und Hygienemaßnahmen und nur 1-2 Kunden auf 150qm – Hier klicken für den aktuellen Status

3 Schritte für eine erfolgreiche Entgiftung deines Körpers

Inhaltsverzeichnis

Saftkuren sind heutzutage in aller Munde. Als freundlichere, sanftere und schickere Version von einmaligen Entgiftungskuren werden Saftkuren als Schlüssel zu einfachem Fettabbau, Anti-Aging und Krankheitsvorbeugung in Einem angepriesen.

Zwar ist an sich nichts dagegen einzuwenden, hin und wieder frisch gepressten Saft zu trinken, aber das ganze Konzept der Entgiftung und Reinigung ist ziemlich aus dem Ruder gelaufen.

Einerseits ist die Entgiftung eine Marketingstrategie, die leere (wenn auch idealisierte) Versprechungen macht. Andererseits ist es ein legitimer medizinischer Begriff, der völlig aus dem Zusammenhang gerissen und verzerrt wurde, so dass 99 Prozent der „Entgiftungen“ falsch sind.

Denn seien wir doch mal ehrlich: Wenn man sagt, dass man eine Entgiftung oder Reinigung braucht, heißt das, dass man einen Neuanfang mit seinen Ernährungsgewohnheiten machen will. Das Problem mit der ganzen Entgiftungsmode ist jedoch, dass sie zwanghaftes Denken fördert und es dir nicht erlaubt, mit echtem Essen Frieden zu schließen.

Und genau das ist ein Verbrechen, denn die wirkliche Lösung für giftige Essgewohnheiten, überschüssiges Körperfett und das Gefühl, sich beschissen zu fühlen, ist keine schnelle Entschlackung. Sie besteht darin, echte Lebensmittel zu genießen und dies auf eine Weise zu tun, die sich die eingebaute robuste Entgiftung zunutze macht, über die wir bereits verfügen.

Schritte für eine reibungslose Entgiftung

Die Fähigkeit unseres Körpers, Giftstoffe und Abfallprodukte auszuscheiden, ist in der Tat ziemlich erstaunlich. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass dieses System eine Pause, einen Reset oder eine Kur braucht. Bei den meisten von uns ist es das Gehirn, das eine Pause braucht, weil wir uns über unsere schlechten Essgewohnheiten aufregen.

Die Wahrheit ist, dass das körpereigene Entgiftungssystem besser funktioniert, wenn du es wie ein Uhrwerk laufen lässt.

Lass dich also nicht von falschen Versprechungen und Modeerscheinungen täuschen, sondern lerne, wie dein Körper das ausscheidet, was er nicht braucht oder will. Dieser Artikel wird dir dabei helfen, indem er einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der Entgiftung gibt.

Verbessere deine Magen-Darm Gesundheit

Der Magen-Darm-Trakt und die Leber sind die beiden Hauptorgane, die an der Ausscheidung beteiligt sind. So gut wie jeder weiß, dass der Magen-Darm-Trakt die Müllabfuhr des Körpers ist. Der Dickdarm, die letzten fünf Meter deines ca. 8 Meter langen Magen-Darm-Trakts, dient als vorübergehender Auffangbehälter für das, was der Magen nicht verdaut oder aufnimmt. Leider funktioniert die Müllabfuhr nicht richtig, wenn ein paar Dinge nicht stimmen, damit sie funktionieren kann. 

  • Der Darm muss mit einer gesunden Menge freundlicher Bakterien (Lactobacillus acidophilus und Lactobacillus bifidus) versorgt sein. Diese Bakterien fördern die Ausscheidung von überschüssigem Östrogen bis hin zu fremden Abfallprodukten wie Pestiziden, künstlichen Aromastoffen und Krankheitserregern. Sie verhindern auch das Wachstum von gefährlichen Bakterien wie E. coli, H. pylori und Candida.
  • Du benötigst für eine effiziente Ausscheidung ausreichend Ballaststoffe. Ballaststoffe haben zwei Funktionen:
  • Die gesunden Bakterien im Darm ernähren sich von Ballaststoffen in fermentierbaren Kohlenhydraten, wodurch sie sich vermehren können. Dies hat viele Vorteile, wie z. B. die Steigerung des Sättigungsgefühls nach einer Mahlzeit und die Erhaltung der fettfreien Masse beim Fettabbau.
  • Ballaststoffe verhindern auch, dass sich Giftstoffe im Darm lösen und wieder in den Blutkreislauf gelangen. So muss beispielsweise überschüssiges Östrogen schnell ausgeschieden werden, damit es das Gewebe nicht schädigt. Die in Lebensmitteln wie Sesam und Leinsamen enthaltenen Ballaststoffe können Östrogen binden, so dass es ausgeschieden wird, und sie verringern die Menge eines Enzyms (der so genannten B-Glucouronidase), das gebundenes Östrogen, das auf dem Weg aus dem Körper ist, aufspaltet.

So kannst du es erreichen

  • Iss natürliche Ballaststoffe aus Obst, Gemüse, Bohnen und Samen. Füge Gemüse zu jeder Mahlzeit hinzu und achten auf eine Vielfalt an ballaststoffreichen Lebensmitteln, um eine vielfältige und gesunde Mikroflora aufzubauen.
  • Iss reichlich probiotische Lebensmittel. Diese Lebensmittel liefern gesunde Bakterien und umfassen Joghurt und kultivierte Milchprodukte, Sauerkraut und anderes fermentiertes Gemüse, Kefir und eingelegten Ingwer.
  • Vermeide Lebensmittel, die du nicht verträgst, wie z. B. Weizen, Gluten und Milchprodukte, die häufig vorkommen. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist einfach ein Nahrungsmittel, das dein Körper nicht effizient verdauen kann. In diesem Fall setzt dein Körper ein Protein namens Zonulin frei. Zonulin erhöht die Durchlässigkeit der Zellschicht, die den Darm auskleidet, und lässt Abfallstoffe in den Blutkreislauf gelangen – das Gegenteil von dem, was du für eine optimale Entgiftung möchtest!
  • Kaue dein Essen. Klingt einfach, aber wahrscheinlich müssen deine Kaukünste verbessert werden. Große Nahrungspartikel, die in den Magen gelangen, sind unvollständig verdaut und gefährlich, weil sich die schädlichen Darmbakterien von ihnen ernähren. Versuche, jeden Bissen mindestens 15-mal zu kauen.
  • Reduziere deine „toxische“ Belastung: Vermeide verarbeitete Lebensmittel, Medikamente und Alkohol.
 

Das Problem mit diesen Stoffen ist, dass sie die Zellwand des Darms beschädigen können. Wenn dies geschieht, werden die Giftstoffe wieder in den Blutkreislauf freigesetzt und schädigen alles, vom Gewebe bis zur DNA und der Genfunktion.

Gönne deiner Leber etwas Liebe

Du wirst überrascht sein, dass deine Leber eines der coolsten Organe ist, die du besitzt:

Sie ist eine riesige Stoffwechselfabrik, die Proteine, Kohlenhydrate und Fette verarbeitet. Diese Fabrik wandelt alle Abfallprodukte in Verbindungen um, die vom Körper sicher ausgeschieden werden können und erledigt all die zusätzliche Arbeit, die der Magen-Darm-Trakt „versäumt“. Sie hat die Fähigkeit, sich zu regenerieren und sich selbst zu heilen, wenn sie durch angemessene Ernährung unterstützt wird.

Die Rolle der Leber bei der Ausscheidung erfordert die Aktivität des so genannten Cytochrom P450, das sind Enzyme, die der Körper benötigt, um Medikamente, Hormone und andere Abfallprodukte aus dem Körper zu entfernen.

Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass die Cytochrom-P450-Enzyme nicht nur aktiviert werden müssen, sondern dass sie durch Antioxidantien ausgeglichen werden müssen, da sie freie Radikale erzeugen, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Bleiben sie unkontrolliert, können sie schädlich werden und das Gewebe und die DNA schädigen.

Das ist eine Sache, die Saftkuren richtig machen – sie sind vollgepackt mit Phytonährstoffen aus dunkelgrünem, blauem, violettem und rotem Gemüse sowie Obst, die Wunder bei der Beseitigung freier Radikale bewirken. Was du leider nicht bedacht hast ist, dass Saftkuren nicht die Ballaststoffe und Proteine liefern, die du für eine effiziente Ausscheidung benötigst.

So kannst du es erreichen

  • Iss mehr eiweißreiche Lebensmittel
    Viele Menschen denken, dass sie mit viel Wasser und bunten Säften alle Abfallstoffe auf einen Schlag aus ihrem Körper spülen können. In Wirklichkeit muss jedes Abfallprodukt zum Abtransport an eine Aminosäure gebunden werden, weshalb eine eiweißreiche Ernährung für eine rasche Ausscheidung äußerst wichtig ist.
  • Iss mehr phytonährstoffreiches Obst und Gemüse
    Buntes Obst und Gemüse – Grünkohl, Kohl, Brokkoli, Heidelbeeren und Sauerkirschen, um nur einige zu nennen – liefern Antioxidantien, die freie Radikale aus dem Verkehr ziehen. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass fast alle diese Lebensmittel einzigartige Nährstoffe liefern, die bei der gesunden Entgiftung eine untergeordnete Rolle spielen. Zitronen und andere Zitrusfrüchte enthalten zum Beispiel eine Verbindung namens D-Limonen, die die Leberenzyme erhöht, so dass der Körper überschüssige Hormone besser ausscheiden kann
  • Iss Brokkoli und anderes Kreuzblütlergemüse
    Kreuzblütler müssen besonders beachtet werden, wenn es um Entgiftung geht, denn sie liefern eine Vielzahl von ausscheidungsfördernden Nährstoffen, die die Entgiftungsenzyme in der Leber aktivieren. Außerdem liefern sie schwefelhaltige Verbindungen, die die Ausscheidung überschüssiger Östrogene fördern – einer der größten Verursacher der toxischen Belastung in der modernen Gesellschaft. Nimm täglich Blumenkohl, Bok Choy, Kohl und Rosenkohl in deinen Speiseplan auf. 
  • Iss mehr gesunde Fette
    Lebensmittel, die reich an gesunden Fetten sind, enthalten Antioxidantien, die helfen, die bei der Ausscheidung entstehenden freien Radikale zu neutralisieren. Darüber hinaus fördern die in Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA die sichere Ausscheidung von Östrogen auf einem Weg, der keinen Krebs verursacht.
  • Iss natürliche Chelatoren
    Natürliche Chelatoren sind Lebensmittel oder Nahrungsbestandteile, die sich an Schwermetalle und andere Giftstoffe anlagern, um sie aus dem Körper zu entfernen. Die wirksamsten lebensmittelbasierten Chelatoren kannst du ganz einfach täglich in deine Ernährung aufnehmen:
 

1. KNOBLAUCH

verringert nachweislich Organschäden durch Quecksilber und hat eine allgemeine Schutzwirkung gegen Schwermetalle.

2. PECTIN

ist ein Ballaststoff, der die Ausscheidung von Schwermetallen aus dem Körper verbessern kann. Es ist in Obst und Gemüse wie Äpfeln, Kohl, Rüben, Weintrauben und Karotten enthalten.

3. KORIANDER UND PETERSILIE

enthalten schützende Verbindungen gegen Quecksilber, die helfen, es aus dem Wasser zu entfernen.

Unterstütze die Ausscheidung durch Nahrungsergänzungsmittel

Wir hoffen, du bist mit der Idee einverstanden, dass du, um deinen Körper wirklich zu „reinigen“ oder zu „entgiften“, Gewohnheiten annehmen musst, die eine gesunde und effektive Ausscheidung jeden Tag fördern. Dazu sind weder Leiden noch komplizierte Säfte oder spezielle Tränke erforderlich.

Allerdings gibt es bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, die die Ausscheidung in bestimmten Situationen unterstützen können. Diese sind in der Regel erforderlich, wenn du deinen Darm mit Medikamenten belastet hast oder dein Immunsystem aufgrund von massivem Stress oder Krankheit geschwächt ist.

So kannst du es erreichen

  • Glutamin: Glutamin ist eine Aminosäure, die der wichtigste Baustein der Darmschleimhaut ist. Eine ausreichende Zufuhr trägt dazu bei, die Zellwand im Magen-Darm-Trakt zu versiegeln, sowie die Verdauung und Ausscheidung zu verbessern.
  • Verdauungsenzyme oder Apfelessig: Wenn du zu wenig Magensäure hast, kann dein Körper die Nahrung nicht vollständig aufspalten, und große Partikel gelangen in deinen Darm, was eine ganze Reihe von Problemen verursacht, die du nicht haben möchtest. Du kannst Verdauungsenzyme einnehmen, oder wenn du eine leichte Form des Problems hast, kann ein Schuss Apfelessig vor den Mahlzeiten Abhilfe schaffen.
  • Alpha-Liponsäure: Die Alpha-Liponsäure, ein hochwirksames Antioxidans, ist weniger für ihre chelatbildenden Eigenschaften bekannt. Nimm sie ein, um Schwermetalle auszuscheiden und den Ausscheidungsprozess insgesamt zu unterstützen.
  • Acetylcystein: N-Acetylcystein ist eine Aminosäure, die vom Körper zur Herstellung von Glutathion verwendet wird, und ist ebenfalls ein hervorragender Chelatbildner, der die Ausscheidung und das Immunsystem unterstützt.
  • Flüssigkeitsaufnahme: Wasser ist zwar kein Nahrungsergänzungsmittel, aber dennoch erwähnenswert, denn manchmal sind es die kleinen Dinge, die wir vergessen. Natürlich brauchst du ausreichend Wasser für eine optimale Verdauung, Darm- und Leberfunktion, und es ist sehr wichtig, dass dein Wasser so frei von Giftstoffen wie möglich ist. Leider ist verunreinigtes Wasser nicht nur ein Problem der Dritten Welt: Pestizide, Hormone aus Tierversuchen, PCB, Dioxine, Benzol und gefährliche Bakterien sind nur die Spitze des Eisbergs.
 
Deshalb lohnt es sich, die Wasserqualität zu überprüfen, indem man sich einen Wasserqualitätsbericht von der EPA besorgt. Du kannst auch einen Filter kaufen oder dein Wasser mit einem Heimtest testen, den du online oder in einem Baumarkt kaufen kannst.

Quellenangabe

Nwokocha, C., et. al. Comparative study on the efficacy of Allium sativum (garlic) in reducing some heavy metal accumulation in liver of wistar rats. Food Chemical Toxicology. 2012. 50(2):222-6.

Rowland, I., et. al. The effect of various dietary fibres on tissue concentration and chemical form of mercury after methylmercury exposure in mice. Archives of Toxicology. 1986. 59(2):94-8.

Karunasagar, D., et. al. Removal and preconcentration of inorganic and methyl mercury from aqueous media using a sorbent prepared from the plant Coriandrum sativum. Journal of Hazardous Materials. 2005. 118(1-3):133-9.

Chen, J., Wang, R., et al. Bifidobacterium Adolescentis Supplementation Ameliorates Visceral Fat Accumulation and Insulin Sensitivity in an Experimental Model of the Metabolic Syndrome. British Journal of Nutrition. September 2011. 14, 1-6.

Kadooka, Y., Sato, M., et al. Regulation of Abdominal Adiposity by Probiotics (Lactobacillus Gasseri SBT2055) in Adults with Obese Tendencies in a Randomized Controlled Trial. European Journal of Clinical Nutrition. 2010. 64, 636-643.

Shing, C., et al. Effects of probiotics supplementation on gastrointestinal permeability, inflammation and exercise performance in the heat. European Journal of Applied Physiology. 2014. 114(1), 93-103.

Clarke, S., et al. Exercise and associated dietary extremes impact on gut microbial diversity. Gut. 2014. Published Ahead of Print.

Benjamin,J., et al. Glutamine and whey protein improve intestinal permeability and morphology in patients with Crohn’s disease: a randomized controlled trial. Digestive Diseases and Sciences. 2012. 57(4):1000-12.

Lamprecht, M., et al. Probiotic supplementation affects markers of intestinal barrier, oxidation, and inflammation in trained men; a randomized, double-blinded, placebo-controlled trial. Journal of the International Society of Sports Nutrition. 2012. 9(45).

Joo, E., et al. Enteral Supplement Enriched With Glutamine, Fiber, and Oligosaccharide Attenuates Experimental Colitis in Mice. Nutrition. 2013. Published Ahead of Print.

Klatz, R., Goldman, R. The Official Anti Aging Revolution. 2007. Laguna Beach, CA: Basic Health Publications.

Ich hoffe dir hat der Artikel gefallen. Wenn du Lust auf deine eigene Transformation hast, vereinbare jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch zum Personal Training. Als qualifizierter Personal Trainer in Frankfurt am Main erkläre ich dir, wie ich dich an dein Ziel bringe.

Dennis Naab, 

Sportwissenschaftler,
liz. Personal Trainer und Gründer
von Mainperformance Personal Training. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
In 12 Wochen wünschst du dir, du wärst heute gestartet.
Buche jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch für dein Personal Training.
×

Schreibe uns eine Whatsapp Nachricht

×