– Höchste Schutz- und Hygienemaßnahmen und nur 1-2 Kunden auf 150qm – Hier klicken für den aktuellen Status

Warum Du Alkohol vermeiden solltest

Gönnst Du Dir auch gern ein Gläschen Wein am Abend oder ein wohlverdientes Feierabendbier? Wenn Du eine Party besuchst, gehört Alkohol einfach für Dich dazu? Man muss schon zugeben, Alkohol macht im Moment Vieles schöner. 

 

Leider hat das Trinken von Alkohol einen negativen Einfluss auf Deinen Körper.  

 

Wenn Du oft Alkohol trinkst, neigst Du dazu, mehr Bauchfett zu haben. Der Verzicht auf Alkohol ist daher eine kluge Wahl, um Deinen Stoffwechsel zu verbessern. Die Entscheidung für einen Drink wird Dich nicht umbringen, aber Du musst auch die Fakten kennen, wenn Du diese Wahl triffst. 

 

Eine neue groß angelegte europäische Studie mit mehr als 250.000 Menschen aus zehn Ländern sammelte Daten zur Körperzusammensetzung und zum Alkoholkonsum.  

 

Die Teilnehmer füllten Fragebögen zu Lebensstil und Ernährung aus und die Körperzusammensetzung wurde von geschultem Personal ausgefüllt. Die Forscher analysierten Daten basierend auf geschlechtsspezifischen Definitionen eines Standardgetränks für jedes untersuchte Land. 

 

          1. Ein Getränk am Tag erhöht das Bauchfett bei Männern 

 

Bei Männern führte nur ein Getränk pro Tag zu einem erhöhten Risiko für mehr Bauchfett. Diejenigen, die eher Bier als Wein tranken, hatten wesentlich mehr Bauchfett. Männer, die viel tranken und mehr als vier Drinks pro Tag zu sich nahmen, hatten mehr Bauchfett als diejenigen, die weniger tranken. Die Alkoholaufnahme korrelierte mit der Kalorienaufnahme aus der Nahrung, möglicherweise weil Alkohol den Fettabbau verringert. 

 

          2. Bier trinken erhöht das Bauchfett bei Frauen 

 

Bei Frauen waren die Ergebnisse weniger eindeutig. Frauen, die eher Bier als Wein tranken, hatten grundsätzlich mehr Bauchfett. Aber im Allgemeinen tranken Frauen seltener Bier als Männer, und Weinkonsum war bei Frauen viel häufiger. Es ist wahrscheinlich, dass die Wahl des Getränks die Körperzusammensetzung beeinflusst, insbesondere die Zunahme des viszeralen Bauchfetts. Dies mag ein Grund dafür sein, dass Forscher bei der weiblichen Bevölkerung weniger Klarheit in den Ergebnissen fanden. 

 

Warum ist es so wichtig, Alkohol zu vermeiden? 

 

Es sind nicht nur die zusätzlichen Kalorien. Wenn Du Alkohol trinkst, legt Dein Körper alle anderen Stoffwechselvorgänge auf Eis, bis er den Alkohol verarbeitet hat. Dein Körper kann die Kalorien aus dem Alkohol nicht in Fett umwandeln, was bedeutet, dass er sie verbrauchen muss und alle anderen Fettverbrennungen und Energieverbrauche verzögert, bis der Alkohol verstoffwechselt wurde. 

 

Alkoholkonsum beeinflusst auch Deine Hormone, erhöht das Cortisol und verändert den Steroidstoffwechsel in der Leber. Dadurch werden die Androgenhormone verändert. Männer mit niedrigeren Androgenen neigen dazu, Bauchfett zuzunehmen.  

 

Aus diesen Gründen ist Alkohol während einer Diät sehr ungünstig und kann Deinen Fortschritt mindern. Ein Glas wird dich nicht umbringen, allerdings sei Dir der Konsequenzen bewusst, wenn Du es trinkst. 

 

Quellenangaben: 

Bergmann, M., Schutze, M., et al. The Association of Lifetime Alcohol Use With Measures of Abdominal and General Adiposity in a Large-Scale European Cohort. European Journal of Clinical Nutrition. 2011. 65, 1079-1087. 

Ich hoffe dir hat der Artikel gefallen. Wenn du Lust auf deine eigene Transformation hast, vereinbare jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch zum Personal Training. Als qualifizierter Personal Trainer in Frankfurt am Main erkläre ich dir, wie ich dich an dein Ziel bringe.

Dennis Naab, 

Sportwissenschaftler,
liz. Personal Trainer und Gründer
von Mainperformance Personal Training. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
In 12 Wochen wünschst du dir, du wärst heute gestartet.
Buche jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch für dein Personal Training.